S02/E12: Adlerfrühstück

Vom Winzer zum Soldaten. Vom Poeten zum Kultisten. Manch einer wäre neidisch auf solch einen Lebenslauf, doch Aischylos war alles andere als glücklich. Statt Tragödien zu schreiben, hatte er sie erlebt. Statt Reichtum anzusammeln und sich davon eine Bleibe zu kaufen, verbrachte er die meiste seiner Zeit draußen im Freien. Und als es danach aussah, als ob sein Leben endlich die richtige Richtung einschlägt, kam ein Adler zum Frühstück.

S02/E11: Ein Philippino in Mexiko

Stillgestanden! Gil ist Palastwache, nimmt das mit dem Stillstehen aber nicht so ernst - und erlebt plötzlich ein ganz überraschendes Abenteuer in Amerika. Ein Philippino in Mexiko - hier ist die neue Folge Heldendumm!

Zwischenfolge: Digitale Globetrotter

Es ist wieder viel passiert - hier in der Welt der heldendummen Unterhaltung! Unsere beiden Quasselstrippen erzählen darüber, wie sie sich zum ersten Mal seit Jahren gesehen haben, in welchen anderen Produktionen sie zu hören waren und dass man ab jetzt auch die Heldendumm-Episodencover als T-Shirts tragen kann! Dazu kommen noch gefüllte Hallen, fallende BLURAY-Boxen und ganz viel Liebe euch gegenüber!

S02/E10: Lotterie des Unglücks

Das Gewinnen eines großen Geldbetrages sollte eigentlich Freude bringen. Schulden abbezahlen, sich was gönnen, in Urlaub fahren. Diese Assoziationen kämen jeden von uns in den Sinn. Was passiert aber, wenn aus einem vermeintlich tollen Gewinn Unglück wird? Was Tonda Dickerson er- und überlebte, kann man sich einfach nicht ausdenken.

S02/E09: Der nackte Günther

Günther hat Angst. Wir wissen nicht wovor, wir wissen nicht warum. Was anfangs noch normal klingt, wird im Laufe der Zeit immer mysteriöser. Bis irgendwann eine schlafende Oma aus dem Bett geklingelt wird und eine geheimnisvolle Buchstabenkombination auftaucht. Rumänische Funkzeichen, NATO-Befehle, mysteriöse Zusammenbrüche, Autounfälle - in dieser Folge kommt wirklich alles zusammen. Zeit für den nackten Günther!

S02/E08: Felsen, Flammen und Gedichte

Krieg. Krieg bleibt immer gleich. Im Jahr 208 dienten hunderttausende Vorfahren vieler heutiger Menschen in den Reichen des damaligen, unvereinten Chinas. Sie fragten sich, wann sie endlich nach Hause kommen können. Doch dann passierte für viele ein persönlicher Weltuntergang. Sie wurden alle in diese eine Schlacht geschickt, die durch einen offensichtlich zwielichtigen Strategen und einen Feldherren mit Alkoholproblem zu einer Katastrophe wurde. Die Geschichte wie es dazu kam und warum man immer die Richtigkeit der Krähenformationen überprüfen sollte, gibt's heute bei uns im Podcast.
Mehr Episoden

Die Moderatoren deines Vertrauens

    Daniel Siebiesiuk

    Geschichte, Geographie und Anthropologie – alles Dinge von denen der Daniel gar kein Plan hat. Eine Ahnungslosigkeit mit gewisser Würze.

      Philipp Kallweit

      Dummer Humor und mit selbigem durchzogene Unterhaltungen mit Daniel – das beschreibt nicht nur den Podcast sondern auch Philipp.