Um die Welt in 80 Kriegen! Wir nehmen euch wieder einmal mit auf eine Reise. Vorbei an geworfenen Glasaugen, verlorenen Händen und gefährlichen Kokosteppichen bahnen wir uns den Weg zu Armorlock-Adrian. Viel Spaß!

Wer früher stirbt ist länger tot – eigentlich! Der Protagonist dieser Geschichte ist nicht nur ein weiterer Anwärter unseres Heldendumm-Titels des glücklichsten Mannes der Welt, sondern hat auch den Tot besiegt. Und das kriegt nicht jeder hin.

Ist es ein Loch im Raum-Zeit-Kontinuum? Ist es 2023? Oder 1991? Sind wir in Lüdenscheid? Oder auf Spotify? Das alles und noch mehr verrückte Fragen, die gar keinen Sinn ergeben, findet ihr heute in der Live-Ausgabe des Heldendumm-Podcasts, der freundlicherweise in der Räumlichkeiten der Bar „Frieda’s“ in Lüdenscheid aufgezeichnet werden konnte.

Es ist ganz schön viel los, hier in Skurrilhausen! Daniel und Philipp möchten „Danke“ sagen, haben einige Ankündigungen mitgebracht und dann waren sie noch in Essen beim Podcamp 2023, wo sie Katrin von Irmimi, Franziska von Darf’s ein bisserl Mord sein? und natürlich den Dauergast Ralf von Déjà-vu Geschichte getroffen haben. Es wurde gelabert, es wurde gegessen und es wurde gefeiert. Und damit das ganze nicht total konzeptlos ist, hat Ralf sein neues Buch „Unterwegs zwischen Grenzen“ mitgebracht und uns damit ein bisschen gefestigt.

Jan ist ein Nerd. Er bastelt an Technikkram, programmiert und freut sich den Menschen in Technik-Not zu helfen. Wenn wir jetzt dem typischen Nerd-Klischee weiter folgen würden, müsste man meinen, dass auf Jan herumgeritten wurde, weil er war, wer er war. Doch so kam es nicht. Jan war beliebt! Und seine Ideen vielleicht sogar zu sehr… Und es gibt keine bessere Person als Wolfgang Schoch von Digitale Anomalien, um uns bei Jans Geschichte zu unterstützen!

Dabei sein ist alles! Für unseren heutigen Protagonisten ist es eher umgekehrt: Alles ist dabei. Wir nehmen euch mit auf eine Reise ins sonnige Schweden – wo man während eines Marathons sogar Kinder zeugen kann.