Würdet ihr Baby-Hitler töten, wenn ihr die Möglichkeit zum Zeitreisen hättet? Unser heutiger Protagonist konnte weder durch die Zeit reisen, noch wusste er, wer Hitler werden wird. Er hatte aber eine ähnliche gelegenheit – ganz ohne Hitler und Zeitreisen. Aber ihm war nicht Spaß…
Und jetzt haben wir den Salat!

Der April ist der Monat der Streiche! Und im England des 19. Jahrhunderts wurden davon eine Menge gespielt. Heute erzählen wir von kahlen Köpfen, besonderen Schiffen und vier ganz großartigen Streichen – eben einem echten Streich-Quartett.

Ess-kalation im Heldendumm-Kosmos! Im Frankreich des 18. Jahrhunderts treffen wir schwertschwingende Chirurgen, Allesfresser, Zirkusgestalten und – Goethe. Heute bei Heldendumm: Ein Mann namens Tarrare.

Auch am letzten Advent sind wir für euch da! Heute besprechen wir mit Ralf Grabuschnig von Déjà-vu Geschichte Podcast einige okkulte Aspekte des zweiten Weltkrieges und erleben wie Legenden entstehen. Alles natürlich mit einer gesunden Portion Augenzwinkern und dem einen oder anderen Bierchen.

s ist der zweite Advent und auch dieses Mal hört eine Geschichte der vergangenen Weihnacht. Unsere beiden Kollegen Lino und Niklas vom Verbrechen für Weicheier Podcast heißen üblicherweise keine Gewalt gut. Bei uns durften sie sich jedoch austoben und brachten königlichen Tod und Mordschlag mit. Sie erzählen uns — und natürlich auch euch — wie man im zwölften Jahrhundert als ein Herrscher mit großem Herz regierte. Viel Spaß!

Chaos, Katzen, Katastrophe. Timothy Dexter lebt ein Leben voller interessanter Begebenheiten. Ob er nun mit alten Währungen, Handschuhen, Bettwärmern, Katzen oder Kohle handelte – Timothys Geschäftssinn war seiner Konkurrenz immer einen Schritt voraus. Selbst bei seiner Beerdigung ging es hoch her – Timothy konnte es einfach nicht lassen.

Vom Winzer zum Soldaten. Vom Poeten zum Kultisten. Manch einer wäre neidisch auf solch einen Lebenslauf, doch Aischylos war alles andere als glücklich. Statt Tragödien zu schreiben, hatte er sie erlebt. Statt Reichtum anzusammeln und sich davon eine Bleibe zu kaufen, verbrachte er die meiste seiner Zeit draußen im Freien. Und als es danach aussah, als ob sein Leben endlich die richtige Richtung einschlägt, kam ein Adler zum Frühstück.